Unterwegs

Ich auf der Fashionshow

Schreibe einen Kommentar

Eine Fashionshow hat etwas glamouröses, großartiges, schillerndes, inspirierendes. Klar haben sie keinen guten Ruf, allen voran wegen Gerüchten um Magermodels, und doch möchte man mal erleben wie das so abgeht.

Das DIT veranstaltet zusammen mit Vodafone schon seit mehreren Jahren die Vodafone DIT Fashion Show. Alles begann in 2003 und dieses Jahr findet bereits die 12. Show statt. Weitere Sponsoren neben Vodafone sind The Art Team, SPIN 103.8 FM und das DIT Societies Office.

Meine Karte bestellte ich online über eventbrite.org, da ich in den Societes Offices niemand antraft, welcher mir Karten verkaufen wollte. Irische Organisation eben. Das besondere war, dass ich die Möglichkeit hatte vor Showbeginn hinter die Kulissen schauen zu können. Die Photo Society durfte zwar beim Auftritt direkt keine Fotos schießen, aber bei den Probeläufen. Das konnte ich mir nicht entgehen lassen, war aber leider die einzige. Am Einfang konnte erst mal keiner etwas mit mir anfangen, aber als ich dann die Facebooknachricht von der Präsidenten der Photo Soc zeigt hatte ich – zack – ein Wristband am Arm und durfte eintreten. 

Es herrschte hektisches Treiben: Musik lief lautstark, die Kameras wurden aufgebaut, die Lampen ausgerichtet, die Bühne beklebt, die Geschenktüten für die Gäste bestückt und die Models liefen zur Probe und wurden in ihrer Choreografie erinnert. Es war einfach klasse 🙂 Fast zwei Stunden lief ich um die Bühne herum und knipste, probierte an den Einstellungen meiner Kamera und Blitz herum, um möglichst ein optimales Ergebnis zu erzielen. Zum Schluss fotografierte ich aber ohne Blitz. 

Die richtige Show begann abends kurz nach acht Uhr. Ich hatte mein Ticket ausgedruckt und wollte eintreten, aber das ausgedruckte Ticket oder der QR-Code auf dem Handy wurde gegen eine Vodafone-Eintrittskarte eingetauscht und dann durfte man das Gebäude betreten. Der untere Bereich um die Bühne herum war schon voll, wir wurden auf die Empore geschickt, ich konnte einen Platz ganz vorne ergattern, mittig, direkt neben einer Kamera. Zwei Moderatoren begrüßten die Gäste und erklärten noch mal ausführlich die Charity-Veranstaltung.

Die Einnahmen gehen an die Jill and Jack Children Foundation. Das Thema der Show ist Enchanted Forest: Hidden Nature. Neben der Modenschau, auf welcher 45 Models (alle vom DIT) Mode von Urban Outfitters, Basis, Untief Colours Of Benetton, Irish Owend Boutiquen oder Vintage Shops vorführen fand die 2014 DIT Student Design Competition statt. Neun Finalisten hatten sich qualifiziert und präsentierten kämpften um den Titel Vodafone DIT Fashion Show Young Designer of the Year. Weiter erwartetet den Gewinner ein Preisgeld von 2.500 EUR und ein neues HTC 1. Die Moderatoren wiesen mehrmals darauf hin, dass dies KEIN Auto sei 😉

Die Jury bestand aus herausragenden Persönlichkeiten der irischen Modeszene wie Brendan Mc Courtney, Lou Conlon und weitere. Die Musik wurde von DJ Mo Kelly aufgelegt, welche internationale Erfahrung bei verschiedensten Veranstaltungen besitzt. 

Man merkte schon, dass dies keine 08/15-Studentenveranstaltung war, sondern hochkarätig, irisch besetzt.
Die Show startete mit dem Thema Nymphe, Lumberjack, Equestrian und Animal. In der zweite Hälfte präsentierten die Models die neun finalen Entwürfe für den Fashion Contest. Es folgen die Themen Amazon, Creatures Of The Night, The Villagers und Lady Of The Lake. Für Auflockerung sorgten Auftritte der Dance Society.

Alles in allen, bin ich total begeistert. Die Show war faszinierend und atemberaubend. Nach der Enttäuschung vom Pferderennen war der Abend eine echte Wohltat. Die Veranstaltung war komplett durch Studenten organisiert und es war ziemlich perfekt, ich habe kein Vergleich zu anderen Shows, aber es war eine fesselndes Erlebnis. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.