Unterwegs

Irisches Frühstück

Schreibe einen Kommentar

Ich werde immer wieder nach typisch irischem Essen gefragt. Ich glaub die Iren sehen alle ihre nationalen Gerichte als Armutsessen an. Nur sehr langsam kehren diese Gerichte auf Menükarten von Gaststätten und Restaurants zurück.

Nicht so mit dem Frühstück. Das ist ziemlich populär und kann man auch fertig eingeschweißt im Supermarkt kaufen. Meine ersten Versuche ein irisches Frühstück zu zaubern bestanden aus diesen kleinen Würstchen und White Pudding vom Craft Brews. Das ganze sah sehr amateurhaft aus. Aber ich habe mich versucht.

Auf unserer Reise durch Südwest-Irland bestellten wir bei unserem Bed&Breakfast ein typisches irisches Frühstück. Wir waren echt gespannt, vor allem auf den Black Pudding. Und ganz ehrlich? Es hat super geschmeckt. Man sollte einfach gar nicht darüber nachdenken, dass es Blutwurst ist. Ich finde da waren die Iren bei der Namensgebung deutlich kreativer.

Neben dem Black Pudding gab natürlich diese Würstchen, Bacon, Toast, Rührei und schwarzen Tee.Von so einem Frühstück wird man aber sowas von satt. Das war ein echt gelungener Start in den Tag. Nur der Hund war sauer, er bekam nichts von dem leckeren Essen ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.